29.07.2017, von Mario Quer

24-Stunden Übung der THW Jugend Offenburg

Von Freitag 28.07.2017 18:00 Uhr bis Samstag 29.07.2017 18:00 Uhr fand die erste 24-Stunden Übung unserer Jugend statt.

Vergangenen Freitag ab 18:00 Uhr startete die erste 24-Stunden Übung unserer Jugendgruppe. Voller Elan bekamen die Jugendlichen den ersten Übungsauftrag "Retten von verletzten Personen aus einem Gebäude". Hier musste mittels schiefer Ebene mehrere Personen gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Anschließend wurde das Nachtlager in der Unterkunft des THW Offenburg errichtet. Nachdem das Nachtlager eingerichtet wurde, kam die nächste Übungsaufgabe. Zwei Personen wurden nach einem leichten Erdbeben in einem Waldstück in der Nähe von Rammersweier vermisst. Nun mussten unsere Jugendlichen das Waldstück ausleuchten, die beiden vermissten Personen auffinden, sowie die Rettung mit den im THW vorhandenen Einsatzmitteln durchführen. Nach Abschluss dieser Übung folgte die Rückfahrt in die Unterkunft und die Nachtruhe konnte eingeläutet werden.

Am Samstagmorgen ging es in der Früh wieder weiter. Nachdem unsere Jugendlichen gegen 07:00 Uhr geweckt und zum Frühstück gebeten wurden, folgte danach der erste Übungseinsatz des Tages. "In Offenburg kam es heute Nacht zu schweren Unwettern mit Starkregen und Orkanartigen Böen. Auf einem größeren Gelände werden mehrere Menschen vermisst". Die Jugendlichen rückten hierzu mit dem MTW Zugtrupp, GKW 1, sowie dem MzKW aus. Auf dem Gelände angekommen, gab es insgesamt vier Personen zu finden und anschließend zu retten. Nachdem diese Aufgabe erledigt war, fuhren die Junghelferinnen und Junghelfern mit ihren Betreuern zurück in die Unterkunft. In der Unterkunft, wurde sich beim Mittagessen gestärkt, bevor der nächste Übungseinsatz folgte.

Dieses mal rückten die Junghelferinnen und Junghelfer als Helfer der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen aus. Mit dem MTW Zugtrupp, dem MLW IV, sowie dem MzKW ging es als Kolonne für eine Pumpübung an den Mühlbach bei Griesheim. Aufgrund der warmen Temperaturen, stellte sich diese Übung als die schweißtreibendste heraus. Am Nachmittag konnte auch diese Übung beendet werden.

Anschließend stand wieder die Rückfahrt zur Unterkunft an. In der Unterkunft fand dann noch die obligatorische Abschlussbesprechung statt und gegen 18:00 Uhr konnte die 24-Stunden Übung der THW Jugend Offenburg beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: