09.12.2017, von Mario Quer

Alarmübung

Gestern um 18:38 Uhr wurden die ehrenamtlichen Kräfte des THW Offenburg zu einer Alarmübung alarmiert.

Angenommens Szenario war ein Teileingestürztes Gebäude mit mehreren Verletzten Personen.
Der Zugtrupp, sowie die 1. und 2. Bergung fuhren die Übungsörtlichkeit an. Da es sich um eine Bergungsübung handelte, wurden die Kräfte der Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen den Bergungsgruppen unterstellt.

Vor Ort wurden dann drei Gebäudekomplexe festgestellt, wovon eines einsturzgefährdet war. Nach der Hinzuziehung eines Baufachberaters wurde das Gebäude mittels EGS-System abgestützt. Anschließend konnte auch in diesem Gebäude die Suche nach vermissten und verletzten Personen beginnen.

Insgesamt wurden vier Personen in den verschiedenen Gebäudeteilen aufgefunden und mit verschiedenen Rettungsmitteln gerettet.

Gegen 22:15 Uhr konnte die Alarmübung beendet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: