30.04.2022, von Thomas Wunsch

Übung „Rheinbrand“

Gestern Abend wurde seit längeren eine gemeinsame Einsatzübung des Technischen Zuges, der Jugend und der Ausbildungsgruppe durchgeführt. Es ging hauptsächlich darum den neuen 15000 Liter fassenden Faltbehälter zu testen.

Der Zugtrupp des Technischen Zuges hat die Einsatzleitung übernommen und den Einsatz geführt. Die Fachgruppe N (Notversorgung & Notinstandsetzung) stellte dazu mit dem 175kVA-Aggregat die Stromversorgung an der Einsatzstelle sicher und errichtete die notwendige Beleuchtung für einen sicheren Einsatzverlauf. Die Fachgruppe WP (Wasserschaden / Pumpen) baute den neuen Faltbehälter und eine Pumpstrecke mit zwei Whilo Tauchpumpen auf. Die Fachgruppe B (Bergungsgruppe) errichtete mit dem EGS (Einsatzgerüstsystem) zwei weitere Faltbehälter mit jeweils 2000 Liter um laut Übungsannahme weiteres Löschwasser zur Verfügung stellen zu können. Der Trupp MHP (Mobiler Hochwasserpegel) übernahm Lotsen-Dienste zwischen dem "Bereitstellungsraum" und der "Einsatzstelle" für alle anrückenden Einsatzkräfte. Die Jugendgruppe wurde auf alle Gruppen des Technischen Zuges aufgeteilt um bei ihren Arbeiten personell zu unterstützen.

Als besonderes Highlight hat uns über den gesamten Verlauf der Übung ein Filmteam der Hochschule Offenburg begleitet um Film- und Fotoaufnahmen anzufertigen. Diese werden für einen Film anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des OV Offenburg verwendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: